Kerzen – leuchtende Begleiter auf dem Lebensweg

Kerzen machen jeden Raum wärmer und gemütlicher, ohne Kerzen ist die Weihnachtszeit undenkbar, aber Kerzen sind auch ein Begleiter auf dem Weg durch das Leben. Die erste Kerze auf dem Lebensweg wird zur Taufe entzündet, es folgen die Kerzen zur Feier der Kommunion oder Konfirmation. Das Brautpaar hat bei seiner Hochzeit eine ganz besondere Kerze und auch dem letzten Weg leuchtet eine Kerze. Waren die Kerzen früher schlicht und weiß, so sind die Kerzen von heute immer individuell, es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und in modernen Formen.

Ein Accessoire mit Symbolkraft

Kerzen für die verschiedenen Lebensabschnitte haben eine lange Tradition. Als es noch kein elektrisches Licht gab, wurden die Kirchen mit Kerzen erhellt. Auch in den Wohnhäusern hatten die Menschen nur Kerzen für die Beleuchtung und es gab besondere Kerzen für einen besonderen Anlass. So entzündeten die Menschen in der Osternacht in den Kirchen ihre Kerzen an den Osterkerzen, die auf dem Altar ihren Platz haben, und trugen so das Osterlicht zu sich nach Hause. Im sogenannten Herrgottswinkel brannte immer eine Kerze, und wenn ein Kind geboren wurde, dann wurde das neue Leben mit einer eigenen Kerze begrüßt. Auch auf dem letzten Weg wurde eine Kerze entzündet, die nach dem Glauben der Menschen ein Licht in der Dunkelheit sein sollte.
Selbst wenn sich die Zeiten geändert haben, Kerzen sind bis heute ein Accessoire mit einer großen Symbolkraft und sie haben nicht von ihrer Bedeutung verloren.

Die Kerze für den Täufling

Die Taufe ist das erste christliche Sakrament. Mit der Taufe wird ein Kind oder auch ein Erwachsener in die Glaubensgemeinschaft aufgenommen und als Symbol für die Vergebung der Sünde steht die Taufkerze. Die Paten oder die Eltern entzünden die Taufkerze an der Osterkerze und wünschen dem Täufling damit, dass Gott ihn auf seinem Lebensweg schützend begleitet.
Die moderne Taufkerze kann mit christlichen Symbolen wie dem Kreuz, mit Engeln oder Fischen verziert sein. Auch moderne Motive wie ein niedliches Engelchen auf einer Wolke oder der Taufspruch machen auf einer Tauf- oder Patenkerze eine gute Figur. Immer wieder schön sind Taufkerzen mit einem Foto des Taufkindes und dem Datum der Taufe, die in fröhlichen Farben gestaltet sind.

Kerzen für viele Anlässe

Schöne handgearbeitete oder geschnitzte Kerzen gibt es nicht nur zur Taufe, sondern auch zur Erstkommunion, zur Konfirmation und zur Hochzeit. In vielen Familien ist die Taufkerze auch die Kerze für die Erstkommunion, aber viele Kommunionkinder bekommen von den Eltern, den Großeltern oder den Paten eine besondere Kerze. Bei der Konfirmation und bei der Kommunion spielt die Kerze eine wichtige Rolle, denn sie wird wie die Taufkerze an der Osterkerze auf dem Altar entzündet. Motive wie den Fisch als Zeichen der Christen, das Kreuz oder auch das Alpha und das Omega als Symbole für den Anfang und das Ende sind bei der Gestaltung von Kommunionkerzen und Konfirmationskerzen sehr beliebt. Auch der Name Kommunionkindes und das Datum seiner Einsegnung dürfen auf den Kerzen nicht fehlen.
Die Kerze zur Hochzeit hat eine lange Tradition, aber die Gestaltung der Kerzen ist moderner geworden. Ein Foto des glücklichen Brautpaars in zwei Herzen, die miteinander verschlungen sind, zwei Ringe als Zeichen der Treue und der immerwährenden Liebe, aber auch christliche Symbole sehen auf einer Kerze zur Hochzeit immer sehr gut aus. Qualitativ hochwertige, von Hand gearbeitete Hochzeitskerzen gibt es auch passend zur Silberhochzeit und zur goldenen Hochzeit. Alle diese Kerzen können ganz nach Wunsch und Vorstellung gestaltet werden.

Fotokerzen – immer eine schöne Geschenkidee

Kerzen sind nach wie vor eine wunderbare Geschenkidee. Vor allem, weil es heute eine große Auswahl an Kerzen gibt, die jeder individuell gestalten kann. Besonders beliebt sind Fotokerzen, die zu allen Anlässen verschenkt werden können. Die Fotos des Täuflings schmücken die Kerzen, ebenso wie das Bild des Kommunionkindes oder des Konfirmanden. Auf der Hochzeitkerze ist das Konterfei der Brautleute zu sehen und auch für das Geburtstagskind gibt es die passende Kerze. Wer der Mutter zum Muttertag eine große Freude machen möchte, der lässt ihr Foto auf eine Kerze drucken und zum Valentinstag können sich die Verliebten gegenseitig eine Kerze mit Foto schenken.
Ein Foto ist eine liebevolle Erinnerung an einen Verstorbenen. Trauerkerzen können mit Namen, mit dem Datum des Todes und auch mit einem Sinnspruch gestaltet werden. Eine besondere Wertschätzung ist es jedoch, ein Foto des Verstorbenen auf die Kerze drucken zu lassen und ihn so zu ehren.

Eine immer gute Qualität

Wie bei allen anderen Dingen, so sollte auch beim Kauf einer Kerze auf eine gute Qualität geachtet werden. Gute Kerzen brennen ruhig, sie flackern nicht und sie brennen gleichmäßig herunter. An einer guten Kerze hat man lange Freude, denn sie sieht auch nach langen Jahren immer noch gut aus. Das ist vor allem dann wichtig, wenn eine Kerze öfter zum Einsatz kommt, wie das bei einer Taufkerze der Fall ist.
Sie möchten schöne Kerzen von zu Hause aus bestellen und kaufen? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch in unserem Onlineshop!

Rufen Sie uns an: +49(0) 201 53693173